Bildergalerie

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Sie haben Zeit und wollen aktiv werden? Da gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, sich in unserem Haus freiwillig zu engagieren und ehrenamtlich tätig zu sein. Hier finden Sie einen Überblick über unterschiedliche Engagementfelder und eine Auswahl, was Sie alles machen könnten. Was interessiert Sie, wo möchten Sie neue Erfahrungen sammeln, welche neuen Fähigkeiten und Fertigkeiten möchten Sie für sich entwickeln, wo möchten Sie gerne aktiv werden? Suchen Sie sich ein Engagement aus:

Pensum: ab 5 % das entspricht 2 Stunden pro Woche

Tätigkeiten mit BewohnerInnen

  • Vorlesen, Erzählen, Zuhören, einfach Dasein
  • Spaziergang am Inn entlang, eine Runde in den Hofgarten, in die Stadt hinein
  • Begleitung zu Gottesdiensten im Haus oder in die Heimatkirche, Friedhofsbesuche
  • Begleitung zu Arztterminen, Fahrt zur Physiotherapie, kleine Einkäufe erledigen
  • Aktivitäten im Rahmen der Tagesgestaltung wie Basteln, Singen, Spielen, Lesen, …
  • Begleitung bei Ausflügen ins Grüne, in ein Museum, in die Altstadt
  • Beschäftigung von an Demenz erkrankten Menschen in der jeweiligen Wohngruppe

Tätigkeiten für BewohnerInnen

  • Vorbereitung bei Festen wie Geburtstagen…
  • FotografInnen für Feste wie Geburtstagen

Tätigkeiten im und um das Haus

  • Unterstützung für die Pflege unserer Pflanzen im Haus und auf den Terrassen
  • Gestaltung und Betreuung unseres kleinen Schrebergarten mitten in der Stadt

Was Sie mitbringen sollten

  • Zeit, Geduld und Ausgeglichenheit
  • Positive Einstellung zur Arbeit mit alten Menschen
  • Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen
  • Geduld im Umgang mit alten und pflegebedürftigen Menschen
  • Geduld im Umgang mit Menschen mit einer demenziellen Erkrankung
  • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

Was wir Ihnen bieten

  • Einbindung in das bestehende Freiwilligenteam im Haus
  • Möglichkeiten zum Austausch bei monatlichen Freiwilligen-Runden
  • jährlicher Tagesausflug im Sommer als Dankeschön
  • jährliches Candle-Light-Dinner im Winter als Dankeschön
  • Einladung zu internen Fortbildungen und Vorträgen
  • Geburtstagswünsche sowie Oster- und Weihnachtsgrüße
  • Gratisgetränk am Tag Ihres Besuches / Ihrer Tätigkeit
  • Versicherungsschutz durch Haft- und Unfallversicherung

Was Sie davon haben

  • Dankbarkeit der betreuten Menschen
  • Neue soziale Kontakte
  • Eine sinnvolle und erfüllende Aufgabe
  • Anderen helfen un dabei unabhängig und flexibel bleiben
  • Fähigkeiten ausleben und aktiv sein
  • Kompetenzen erweitern
  • Sammeln neuer Erfahrungen

Ist es uns gelungen, Ihr Interesse zu wecken? Dann freuen wir uns, wenn Sie mit der Freiwilligenkoordinatorin Frau Monika Schlögl Kontakt (Tel. 0512-22445-2494) aufnehmen!