Bildergalerie

Pflegeassistent oder Altenfachbetreuer oder Diplompfleger

Geschätzte Interessentinnen und Interessenten

für unsere ausgeschriebene Stelle als

Pflegeassistent/in – Altenfachbetreuer/in – Diplompfleger/in

(20 oder 30 oder 38 Wochenstunden)

Ich freue mich, wenn ich Ihnen im Folgenden diese wichtige Aufgabe in unserem Haus vorstellen darf.

Bewohnerstruktur

Insgesamt beherbergen wir im Haus St. Josef am Inn 143 Bewohnerinnen und Bewohner sämtlicher Pflegestufen, wobei wir in letzter Zeit bevorzugt Wohnheimbewohner mit niedrigen Pflegestufen aufnehmen. Dies tun wir, um unsere Pflege zu entlasten und für eine gute Durchmischung der Bewohnerstruktur zu sorgen.

Wir betreuen und pflegen in sieben Wohngruppen mit jeweils ca. 20 Bewohnern. Damit ist ein sehr persönliches und kleines Umfeld geschaffen, das mit seinem modernen Ambiente wesentlich zum Wohlfühlen sowohl von Bewohnern als auch Mitarbeitern beiträgt.

Was machen Sie in unserem Heimalltag?

Grundsätzlich unterstützen Sie mit Ihrem Berufsbild unsere Teams in den täglich anfallenden Aufgaben der Betreuung und Pflege. Wir freuen uns aber auch, wenn Sie Interesse an unseren innovativen Ideen mitbringen und uns z.B. auf unseren Bewohnerurlauben nach Vorarlberg oder an den Gardasee begleiten.

Academy

Als MitarbeiterIn in der Pflege obliegt Ihnen eine vorgeschriebene Fortbildungspflicht. Diese können Sie auf einfachste Weise in unserer Academy, optimal angepasst an die Dienstzeiten, unentgeltlich, im Haus und im Kollegenkreis erfüllen. Die Academy ist in Zusammenarbeit mit dem AZW organisiert und bietet daher stets Fortbildungen nach neusten Erkenntnissen in den unterschiedlichen Fachbereichen an. Auch Ihre Themenwünsche werden im Semesterprogramm gerne berücksichtigt.

Pflege der Pfleger/innen

Wir fühlen uns den Bewohnern und Mitarbeitern gleichermaßen verantwortlich. Aus diesem Grund überlegen wir, wie wir Ihre Freude im Berufsalltag pflegen können. In diesem Sinne bieten wir ein eigenes Mitarbeiterzentrum und eine eigene hochmoderne Mitarbeiterterrasse zur Rekreation, einen Rauchergarten sowie ein eigenes Mitarbeiterrestaurant mit preisgestützten Mahlzeiten.

Wenn Sie z.B. beim Übersiedeln ein Auto brauchen, so stehen Ihnen unsere beiden Heimbusse zur Verfügung. An Ihrem Geburtstag dürfen Sie zu Mittag nach Hause gehen, jährlich gibt es eine Sinnwanderung, einen Einkehrtag, einen Betriebsausflug, eine Törggelepartie und zum Jahresschluss eine einmalig wunderschöne Weihnachtsfeier mit einem sehr großzügigen Geschenk. Sollten Sie in Ihrem Leben eine Orientierungshilfe oder psychische Unterstützung brauchen, so stehen unsere tollen Seelsorger auch Ihnen gerne zur Seite.

Innovationen

Das Haus St. Josef am Inn wagt es immer wieder, unkonventionelle Ideen hervorzubringen, weiter zu entwickeln und umzusetzen. Beispiele dafür sind unser Campingurlaub in Peschiera am Gardasee, unser Heimaustausch mit mehreren Vorarlberger Heimen, unsere Academy oder etwa auch unsere Lehr- und Lernwäscherei für Menschen mit einer Behinderung. Nicht nur mit zahlreichen bundesweiten Auszeichnungen wurde und wird unsere Arbeit gewürdigt, die positiven Rückmeldungen von Ärzten, Therapeuten, Angehörigen und unseren Senioren selbst bestärken uns, unsere erfolgreiche Arbeit mit geeigneten Mitarbeitern weiter fortzusetzen.

Entlohnung

Hier stehen wir im Einklang mit den anderen Häusern in Tirol, indem wir uns am SWÖ Kollektivvertrag zu orientieren haben. Vordienstzeiten können bis zu 10 Jahren angerechnet werden.

Kontaktaufnahme

Wir freuen uns, wenn Sie die erforderlichen Voraussetzungen für ein Dienstverhältnis in der Pflege mitbringen und Sie sich zu einem persönlichen Austausch über das detaillierte Berufsbild mit uns treffen möchten.

Pflegedienstleitung: DGKS Agnes Pucher: 0512 / 22 44 5 – 1090

Geschäftsführer: Dr. Christian Juranek: 0512 / 22 44 5 – 4000 oder 0664/2642958